Sie befinden sich hier: hauptnavigation / Startseite

           CORONA-VIRUS
                Aktuelle Informationen zum Dienstbetrieb

Das Beschussamt Ulm leistet seinen Beitrag, um Infektionswege zu unterbinden und Risiken zu minimieren. Wir sind bestrebt, die Einschränkungen für unsere Auftraggeber möglichst gering zu halten.

Auftragsbearbeitungen finden - unter Berücksichtigung der folgenden Maßnahmen - weiterhin statt:

  • Das Beisein des Auftraggebers und/oder weiterer betriebsfremder Personen ist bei jeglicher Auftragsbearbeitung (Prüfung) im Beschussamt nicht gestattet

  • Waren und zu prüfende Gegenstände können nach Voranmeldung innerhalb der Anlieferungszeiten und unter Beachtung der allgemeinen Verhaltensregelungen angeliefert und abgeholt werden.

  • Gesonderte, tagesaktuelle Informationen und Vorgaben (z.B. zum Verhalten bei An-lieferungen) sowie Rückfragen zu Aufträgen erfahren Sie unter folgender Telefonnummer:

                                        0731 / 96851 – 0  (Beschussamt Ulm Zentrale)

    Sollten sich auf Grund der sehr dynamischen Lage Änderungen in unserer Vorgehensweise ergeben, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.        Wir bitten um Ihr Verständnis für die genannten Maßnahmen!

 

 - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . -

 NEU: 

Bitte beachten Sie, dass sich - aufgrund digitaler Umstellungen -  

                 die Fax-Nummer des Beschussamtes geändert hat! 

(In BAU-internen Dokumenten wird die 

alte, ungültige Fax-Nummern (0731 / 96851-99)

zeitnah angepasst werden .

 

        NEU:   07071 / 757-96125         

 

Stand: 21.10.2020