Sie befinden sich hier: hauptnavigation / Munition / Gesetzliche Prüfungen

Gesetzliche Prüfungen





                  Munitionszulassung 
Munition im Sinne des Waffenrechts darf gewerbs-
mäßig nur vertrieben oder anderen überlassen
werden, wenn sie ihrem Typ und ihrer Bezeichnung
nach von der zuständigen Behörde zugelassen ist. 
Dies gilt für den Hersteller als auch für den Importeur,
bei Einführung nicht zugelassener Munition. 
     
     

 

  Fabrikationskontrolle
Der Zulassungsinhaber ist verpflichtet, alle
Munitionslose Fabrikationskontrollen zu unter-
ziehen, bevor sie in den Verkehr gebracht werden.
     
     

 

 
  Behördliche Kontrolle 
Der Zulassungsinhaber hat mindestens alle
drei Jahre die Durchführung einer behördlichen
Kontrolle bei der Zulassungsbehörde zu bean-
tragen.
Mit Verbringern aus Staaten, mit denen keine
gegenseitige Anerkennung der Prüfzeichen
vereinbart ist, gilt eine andere Regelung.





Suche