Sie befinden sich hier: hauptnavigation / Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzerklärung:

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten wird sehr ernst genommen. Deshalb wurden Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften gemäß der Datenschutz-Grundverordnung sowohl vom Beschussamt Ulm, wie auch von externen Dienstleistern beachtet werden.

Die nachfolgende Erklärung gibt einen Überblick darüber, wie das Beschussamt Ulm den Schutz Ihrer Daten gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben wird.

Für weitere Fragen zum Thema Datenschutz, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des Regierungspräsidiums Tübingen. Die Kontaktadressen finden Sie auf der Datenschutzerklärung der Homepage des Regierungspräsidiums Tübingen.

Die Adresse finden Sie unter dem angegebenen Link:

https://rp.baden-wuerttemberg.de/Seiten/datenschutz.aspx.

Grundsätzlich aber ist die Nutzung dieser Internetseiten ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

  

Allgemein:
Was sind personenbezogene Daten? Personenbezogene Daten sind Informationen (beispielweise: E-Mail-Adresse, Name, Adresse, Postanschrift, Geburtstag und -ort, Telefonnummer), die dazu genutzt werden können, die Identität von Nutzern zu erfahren. Informationen, die nicht mit der Identität in Verbindung gebracht werden können (z.B. Anzahl der Nutzer einer Internetseite), gehören nicht dazu.

  

Technische Umsetzung:
Steinbeis-Transferzentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim (http://www.szue.de/)
Blücherstraße 32
75177 Pforzheim

  

Online-Anträge, Kontakt per E-Mail:
Bei der Kontaktaufnahme mit dem Beschussamt Ulm (per Antragsformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet. Wenn Sie eine E-Mail an das Beschussamt Ulm senden, so werden diese Mail und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwandt.

Im Falle von Anträgen werden die angegebenen persönlichen Daten nur für die Abwicklung der Bestellung an Dritte (Versandfirma, ggf. andere Behörden oder Einrichtungen, die an dem Vorgang beteiligt sind) weitergegeben.

Nach Erfüllung bzw. Beantwortung der Anfrage werden Ihre Angaben gelöscht oder gegebenenfalls bei aktenrelevanten Vorgängen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zur Aktenführung gespeichert.

Nach Erhalt einer Nachricht oder eines Antragsformulars ihrerseits, wird eine Berechtigung zur Beantwortung per E-Mail angenommen. Andernfalls müssen Sie ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation hinweisen.

 

Verfahrenshinweise: 
Ihre Anfrage gelangt über den Webserver in den zentralen oder Bereichsposteingang. Von dort wird Ihre Anfrage innerhalb des Beschussamts an den zuständigen Ansprechpartner zur Beantwortung weitergeleitet. Von dort erhalten Sie dann Ihre Antwort. Bei Nutzung eines Antragsformulars werden dem Beschussamt die Inhalte der für den Antrag notwendigen Datenfelder übermittelt.

Es werden organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik getroffen, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden, somit sollen die durch das Beschussamt verarbeiteten Daten gegen zufällige, sowie vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen geschützt werden.

Informationen, die unverschlüsselt mittels elektronischer Post (E-Mail) versendet werden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. In der Regel kann auch die Absenderidentität nicht überprüft werden, wodurch oft nicht bekannt ist, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. IT Baden-Württemberg (BITBW) setzt Filter gegen unerwünschte Werbung ein („SPAM-Filter“). In seltenen Fällen können auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung eingeordnet und gelöscht werden. E-Mails, die schädigende Programme (beispielsweise Viren) enthalten, werden von BITBW in jedem Fall automatisch gelöscht.

  

Externe Links:
Zu Ihrer Information sind Links aufgeführt, die auf Seiten Dritter verweisen. Diese sind als externer Link gekennzeichnet. Das Beschussamt Ulm hat keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung von Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten aus diesem Grund dort nicht.

 

Datenerfassung und -speicherung:
Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an Webserver des Steinbeis-Transferzentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim.

Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Typ und Version des Internet-Browsers
  • das verwendete Betriebssystem
  • die aufgerufene Seite
  • die zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
  • die übertragene Datenmenge

Diese Daten werden allein für statistische Zwecke ausgewertet, um die Nachfrage der Webangebote zu messen und das Informationsangebot zu verbessern. Das Beschussamt Ulm hat keine Möglichkeit, diese Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver, werden diese Daten für die Dauer des Besuches protokolliert. Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit eine gesetzliche Verpflichtung oder Gerichtsentscheidung dazu besteht.

Im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur erfolgt die Weitergabe in dem zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlichen Umfang. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn der Nutzer der Website und/oder Kunde Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung oder zum Abschluss eines Vertrages oder über die Einstellungen seines Browsers tätigt.

 

Auskunft | Berichtigung | Löschung:
Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, insbesondere zu deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten des Regierungspräsidiums Tübingen wenden.

Die Adresse finden Sie unter dem angegebenen Link:

https://rp.baden-wuerttemberg.de/Seiten/datenschutz.aspx

Im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung können Sie jederzeit Beschwerde bei dem Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (LfDI) als zuständiger Aufsichtsbehörde einreichen. Ebenso können Sie Einwilligungen, grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, widerrufen. Nutzer können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Die im Beschussamt Ulm gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.